Mobil: 0178-4583384

16. – 18. Oktober 2015: Finde Dich in 46286 Dosten

Vision-als-Weg_webFinde Dich

16. – 18. Oktober in Dorsten (3 Tage)

In unserer Überflussgeselllschaft ist nicht viel Raum für Kreativität und für eine natürliche Entfaltung unserer inneren Kräfte. In diesem Seminar gehen wir raus aus der Tretmühle dessen was die Gesellschaft von uns erwartet, hin zu dem was uns innerlich wirklich antreibt. Beim Erfahrungslernen mit den Pferden können wir uns wieder mit unseren Visionen und der Natur verbinden. TriYoga Elemente unterstützen uns in unserer Achtsamkeit und Körperwahrnehmung. Kennen wir wirklich unsere wahre Freude, die nicht mit einem äußeren Ziel in Verbindung steht und kennen wir unsere Muster, mit denen wir uns sekundenschnell gegen „unser Leben“ entscheiden? Wir entdecken, wie wir in unserem Tempo jede Körperzelle öffen können. Schauen wir uns zusammen mit den Pferden an, wo unser noch nicht ausgetretene Heldenpfad lang verläuft.
Schon vor Jahrhunderten trugen uns die Pferde um die ganze Welt und versetzten uns in die Lage, neue Terrains zu erkunden. Die Beziehung zwischen Menschen und Pferden beinhaltet jedoch nicht nur das äussere Beschreiten neuer Wege, sondern auch eine innere Entdeckungsreise. Führen und folgen, Vertrauen und Beschützen, Empathie und nonverbale Kommunikation sind nur einige der Fähigkeiten, die wir mit der Hilfe von Pferden entdecken und entwickeln können.
Jede/r Teilnehmer/in wird mit den Pferden einzeln betreut.

Auszug aus dem Inhalt:

• Vertrauen in das Unbekannte / Ungeformte.
• Achtsamkeit und Freude mit seinem Körper erleben.
• Die Botschaften der Gefühle verstehen.
• Der Weg zu den Visionen.
• Das authentische Selbst aktivieren, das falsche Selbst erkennen.
• Mit dem Schatten ans Licht.
• Reflektierende und aktive Übungen mit Pferden.

Erfahrung mit Pferden ist nicht erforderlich. Alle Aktivitäten finden vom Boden aus statt (es wird nicht geritten).

Pferdebegegnung_web

Pferde sind großartige Vermittler wenn wir mehr über uns erfahren möchten. Das Pferd – Zentralfigur unzähliger Mythen, Sagen und Legenden – ist Zauberwesen, Krafttier und Botschafter aus der Anderswelt, vor allem aber Vertrauter großer Eroberer und edler Ritter und aufrichtiger Freund. Pferde kennen keine Gedanken, sie handeln als authentische Wesen immer aus dem gegenwärtigen Moment, dem JETZT. Nach diesem Prinzip leben sie. Kleinste gedankliche Unsicherheiten oder Unaufrichtigkeiten nimmt das Pferd in uns wahr und spiegelt uns direkt, spontan und unmissverständlich worum es geht. Mit dieser Gabe geben Sie uns wertvolle Hinweise darüber, was wir unbewusst oder bewusst zum Ausdruck bringen. Sie wecken uns auf und geben uns Mut unsere Visionen wahr zu nehmen.

 

 

TY_Logo_51-300x67Einheit von Körper, Geist und Seele
Die Yogaeinheiten beginnen mit reinigenden Atemtechniken (Pranayama). Es folgen Übungen (Asanas), bei denen es darum geht achtsam mit seinem Körper und Gedanken zu sein und Freude in der Bewegung zu finden. Der Einstieg in die Tri-Yoga® Praxis ist leicht, es wird keine Erfahrung vorausgesetzt. Die Tiefenentspannung (Yoga Nidra) zum Schluß gibt dem Körper die Möglichkeit das Geübte wirken zu lassen. TriYoga® führt dich in deine Präsenz; die Vorraussetzung, um mit den Pferden in Verbindung treten zu können.
Die aus Kalifornien stammende Yogameisterin Kali Ray ist die Begründerin von TriYoga®. Weltweit gibt sie die Methode an ihre Schüler weiter. TriYoga®, auch „Yoga des Herzens“ genannt, ist eine besonders sanfte und meditative Form des Hatha Yogas. Einzigartig im TriYoga® sind die Yoga Flows. Die Abfolge der Körperübungen ist so aufgebaut, dass sich Flexibilität, Kraft und Ausdauer mit Leichtigkeit entwickeln.yoga4
Die besonders weichen, wellenförmigen Bewegungen der Wirbelsäule machen deinen Körper geschmeidig. Die fließenden Übergänge von einer Körperhaltung in die nächste, mit der Aufmerksamkeit auf die Atmung gerichtet, lassen dich jeden Augenblick bewusst wahrnehmen. Bestimmte Finger- und Handhaltungen, die sogenannten Mudras, begleiten die Flows und unterstreichen die Anmut der Bewegungen im TriYoga®. Der ausgewogene Wechsel zwischen gehaltenen Stellungen (Asanas) und fließenden Übungsabfolgen (Flows) vereint das männliche und weibliche Prinzip und sorgt für eine ausgleichende Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

Kosten: Einzel-Preis: 3 Tage 400 € (inkl. 19% Mwst.)
Paar-Preis Rabatt: 3 Tage je 380 € (inkl. 19% Mwst.)
beinhaltet Workshopmaterial, warmes Mittagessen, heiße und kalte Getränke, Snacks, Obst, ein gemeinsames vegetarisches Abendessen. Übernachtung und Brotzeiten morgens und abends extra.

Workshopzeiten: Freitags von 10 – ca. 18 Uhr, Samstag von 8 – ca. 17 Uhr, Sonntag von 8 – 17 Uhr

Unser Kurs enthält zertifizierte EponaQuest® und TriYoga® Elemente.

Hof TüshausSeminarort: Hof Tüshaus Mühle, Weseler Str. 433, 46286 Dorsten-Deuten

Übernachtungen sind direkt im Haupthaus möglich. Dort befinden sich frisch renovierte Einzel- bis Vierbett-Zimmer in der Preiskategorie zwischen 20,00 und 40,00 € pro Übernachtung (plus 5,00 € für Bettwäsche). Die Seminarküche mit Essraum steht jedem jederzeit zu Verfügung. Verpflegt werden wir mit einem warmen vegetarischen Gericht in der Mittagszeit. Morgens und abends ist Selbversorgung. Der Kühlschrank ist für Übernachtungsgäste gefüllt.
Informationen und Anmeldungen für die Zimmer: Margarete Tüshaus, 02362/602330, 0151/12407089

Teilnehmerzahl: maximal 8 Personen (alle Teilnehmer werden individuell betreut). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs beücksichtigt.

Hinweis: Zu empfehlen sind feste Schuhe und warme, wetterfeste Kleidung, da der Workshop teilweise im Freien stattfindet.

Pferde: Es ist keine Erfahrung im Umgang mit Pferden erforderlich. Den Pferden, denen Sie begegnen sind erfahren und gelassen. Sicherheit ist oberste Priorität.

Workshopleitung: Antje Stephan (EponaQuest Instruktor) und Devayana Uta Richter (Pferdephysiopraktikerin DIPO,  Pferdewirtin FN, Chakra/ Prana-Healing, Schamanische Heilkunst, TriYoga®-Lehrerin, www.pferdundmensch.de)

Buchung und Infos: Antje Stephan, info@epona-spirit.de, Mobil: 0178-4583384